Neue Woche, neuer Tag, neue Videoserie: Mit der Porträt Serie startet unsere cinematographische Vorstellung von Fotografen.

Fotografie neu entdecken, auf ein Level bringen, auf dem es noch nie gewesen war. Ich glaube, dies waren einige der Gedanken die Ian Ruther hatte, als er sich einen alten Van kaufte und sich die größte Lochkamera der Welt baute. Ian ist Alchemist und macht mit seinem Van, einem einfachen Objektiv und fotoempfindlichen Aluminium Platten sogenannte Wet-Plate Fotografie. Diese Aluminium Platten sind vergleichbar mit einem Rollfilm, nur in größer und ohne das „Rollen“.

Das Besondere an dieser Art der Fotografie ist der Aufwand, der betrieben werden muss, um ein einziges Bild zu erstellen: Mehrere Minuten lange Belichtungen, hantieren mit gefährlichen Chemikalien, Umgang mit sehr empfindlichem und sperrigem (Film-)Fotomaterial.

Besonders gefällt mir an dem Video, dass Ian nicht nur in seinen besten Momenten gezeigt wird, sondern man auch einen kleinen Einblick in die vielen Tiefschläge bekommt, die ihn schließlich dahin gebracht haben, wo er nun ist: zu einem einzigartigen Wetplate-Photographer!