Erfahrungsbericht: Raumfeld One S
Schöner warmer Klang der tatsächlich auch mit meinem Bose locker mithalten kannMein Gott - die kann ja mein ganzes Haus beschallenWas eine geile VerarbeitungSuper schnell eingerichtet
Wieso kann dat Ding kein Bluetooth?Kein normaler Line-In Eingang? Was soll das denn...Wieso kann das Ding sich nicht mehr als nur ein Netzwerk merken Kein Multiband EQ? Come on...
75%Overall Score
Tonqualität90%
Verarbeitung95%
Preis50%
App65%
Anschluss-Möglichkeiten75%

Raumfeld One S. Raum was? Genau das war mein erster Eindruck, als ich den Karton geöffnet habe. Raumfeld heißt für mich als angehenden Akustiker diffus Schall bzw. ein raumfüllender Klang (logisch oder?). Der Raumfeld One S ist eine neue netzwerkfähige Boxen Produktserie, hinter der ursprünglich die Brand Teufel steckt. Die Marke Teufel ist vielen aus der Heimkino Szene ja schon lange ein Begriff für ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. So mir auch, daher waren meine Erwartungen an das kleine „Böxchen“ groß. So muss es doch mit den bekannten Marken Bose, UE-Boom u.Ä. mithalten können.

Beim Auspacken war ich zuerst sehr beeindruckt: der Raumfeld One S ist sehr sehr wertig verarbeitet und hat eine schöne Größe. Auch das Einrichten ging flott: Strom anstecken, App installieren, die Box in einen „Pairing“ Modus bringen, W-Lan Passwort eingeben und fertig!

Auch die App ist schön gestaltet. Man kann direkt auf Spotify Dienste, Internetradios oder auf dem Handy gespeicherte Musik zugreifen. Das eigentliche Konzept hinter der „Raumfeld“-App ist, dass man in jedem Raum einen anderen Lautsprecher stehen hat, den man mit einer jeweils anderen Musik bespielen lassen kann. Es gibt übrigens noch einen extra „Raumfeld-Connect“, der als WLan Adapter für lokale Quellen wie z. B. DVD Player, Fernseher genutzt werden kann und sie somit in das Raumfeld Netzwerk integriert.

Auf der Oberseite der Box hat sie vier Kurzwahl Tasten, die man mit Internetradio Streams belegen kann – so kann man auch ganz ohne App seine Lieblingssender hören! Klasse Feature – schade nur, dass man keine Spotify Playlisten auf diese Kurzwahl Knöpfe legen kann.

Die Box dahin zu bringen, dass sie für meine Ansprüche super klingt, war dann jedoch nicht ganz so einfach. Die App von Teufel ist nicht die einfachste und ich als alter Handy Legastheniker habe einige Zeit gebraucht, um den Equalizer zu finden. Nun erwartet man sich von einer Box, die mehrere Hundert Euro kostet, dass sie nicht nur „out-of-the-box“ gut klingt, sondern auch, dass das Drumherum stimmt. Da war ich dann ein bisschen enttäuscht:

  • Der Equalizer ist sehr rudimentär ausgeführt – nur Höhen, Mitten und Tiefen kann man beeinflussen. Hier hätte ich einen Multiband Equalizer super gefunden, damit man die Box wirklich zu 100 % auf die eigenen Musikwünsche anpassen kann.
  • Die Raumfeld One S Box kann wirklich nur via Netzwerk oder USB bespielt werden. Einen Line In Eingang gibt es nicht und die Möglichkeit über Bluetooth zu verbinden auch nicht. Schade!
  • Die Box kann sich nur ein Netzwerk merken. Heißt – Spontanes mitnehmen zu Freunden ist unmöglich. Auch Schade!

Trotz alledem muss man sagen, dass die Box einen sehr guten Klang für ihre Maße hat. Der Bass ist unfassbar geil und man muss je nach Lied aufpassen, dass der Ton nicht anfängt zu verzerren. An dieser Stelle ein Tipp: bei Spotify Lautstärke auf 75 % und folgende EQ Einstellungen:

RaumfeldS_KristofSchloesser_LowRes-4062

Wir als Mensch können Dinge besser beurteilen, wenn wir eine „Referenz“ haben. In meinem Fall habe ich die Box mit meinen mehrere Tausend Euro teuren Selbstbau Studio Lautsprechern und mit einer 800 € teuren Bose kompakt Box verglichen. Klar – an die Studio Lautsprecher reicht sie nicht im Ansatz heran, aber die Bose Box hat sie für meinen Geschmack restlos in die Tasche gesteckt! Mein insgesamt Eindruck vom Raumfeld One S war: Schöner warmer Klang kräftige Bässe, ein bisschen mitten Lastig, schöne nicht aufdringliche Höhen – und dass, obwohl es sich nur um einen Mono Lautsprecher handelt und nicht um Stereo!

Insgesamt würde ich mich freuen, wenn einige Kleinigkeiten noch korrigiert werden würden, denn dann, ist dies meine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Einmal aufbauen, konfigurieren und von jedem Gerät immer tollen Klang haben.

Das Raumfeld One S von Teufel gibt es in Schwarz und Weiß. Es kostet aktuell 250,00 Euro auf Amazon.

RaumfeldS_KristofSchloesser_LowRes-4061 RaumfeldS_KristofSchloesser_LowRes-4056 RaumfeldS_KristofSchloesser_LowRes-4055

Ein Dank an dieser Stelle an Teufel, die uns das Produkt für unseren Test zur Verfügung gestellt haben! Wenn auch Du ein richtig cooles Produkt am Start hast, lass es uns wissen!